»Einblicke –

Erkundungsbohrungen

nach einem

verschwundenen Bildnis«

Ein dezentrales Denkmal

für Eduard Rosenthal

von Horst Hoheisel und

Andreas Knitz

Botho Graef
Kunstpreis

2018

Twitter

Das verschwundene Bildnis @kunstpreisjena

21:09:19 10:07

Die Vorbereitungen für die Erkundungsbohrungen laufen. Heute waren Andreas Knitz und Horst Hoheisel auf der Baustelle im #Volkshaus. 1903 zog dort die von Eduard #Rosenthal gegründete Lesehalle als erste öffentliche #Bibliothek Jenas ein. @jenalichtstadt @Tag24J @jenakultur https://t.co/dlLvPTbcpm

Das renommierte Künstlerduo Horst Hoheisel und Andreas Knitz hat den Wettbewerb zum Botho-Graef-Kunstpreis 2018 für ein dezentrales Denkmal für Eduard Rosenthal mit seinem Entwurf »Erkundungsbohrungen« gewonnen. Erfahren Sie mehr.

Archiv